Sonntag, 11. September 2011

Buchrezension: Kim Schepper und die Kinder von Marubor

Titel: Kim Schepper und die Kinder von Marubor
Autor: Wolfgang Brunner
Verlag: NOEL-Verlag
Kosten: 16,90 Euro(Taschenbuch)
Genre:  Fantasy
Seiten: 348
Altersempfehlung(von mir): 12-15
Kaufen(Amazon): *Klick*
Inhalt:
Kim Schepper steht mit 13 Jahren an dem Grab ihres 11-Jährigen Bruders Tom,der durch einen tragischen Autounfall sein Leben verlor.Auf der Beerdigung trifft das Mädchen einen Jungen aus Toms Schulklasse,der sie zu einem geheimnisvollem, mitternächtlichen Treffen auf dem Friedhof einlädt.
Dort erfährt Kim,dass Tom zusammen mit 4 anderen Kindern unfreiwillig Teil eines Experimentes war,dass von einer Firma namens Kirkos Marubor durchgeführt wurde.Dabei wurde ein Serum mit dem Namen Marubor getestet,das der Menschheit ewiges Leben in Aussicht stellte.Als bei den Forschungen Probleme auftraten,wurden die Probanden durch inszenierte Unfälle beseitigt.Doch die Kider sind nicht tot,wie die Wissenschaftler annehmen.Sie sind lediglich gering lebend,was bedeutet,dass sie sich näher auf der Seite des Todes als auf der des Lebens befinden,aber dennoch weiter existieren.Sie verstecken sich in Gewölben unter dem Friedhof und nennen ihre Neue Heimat Marubor,nach dem an ihnen getestete Serum.

Die Bände:
Kim Schepper und die Kinder von Marubor
Kim Schepper und der Aufstand der Schatten (noch nicht erschienen)
Kim Schepper und das Weinen der Zeit (noch nicht erschienen)
Kim Schepper und das Lächeln der Ewigkeit (noch nicht erschienen)
Kim Schepper und  die Angst der Erde (noch nicht erschienen)

Meine Meinung:

Cover/Gestaltung:
 Auf dem Cover erkennt man Estebans Grab,den Einstieg in die unterirdische Welt von den Kindern von Marubor,und Kim Schepper selbst.Es sieht aus wie ein typisches Krimi Buch, sowas ähnliches ist es ja auch.Es ist zwar jetzt nicht gerade etwas, was heraussticht, aber es passt zum Inhalt und das ist ja das wichtigste.
                                       
                                                        3,5 von 5 Sternen

Personen:
Kim und die Kinder von Marubor waren mir alle sympathisch.Sie hatten auch alle einen verschiedenen Charakter. Nur das Aussehen der Personen war nicht sehr gut beschrieben.
                                                    
                                                        4 von 5 Sternen

Schreibstil:
 Man kann es flüssig lesen,wenn ich die häufige Verwirrung wegen der vielen Experimenten ausschließe.Am Schluss legt sich aber die Verwirrung und man versteht alles.
Besonders die verschiedenen Orte und Umgebungen hat der Autor sehr bildlich beschrieben.

                                                       4  von 5 Sternen

Inhaltlich:
 Die Geschichte war mal was ganz anderes,eine eigene Idee.Keine Vampire,Elfen etc. was es schon lange gibt,das hat mir sehr gut gefallen,mal etwas ganz anderes zu lesen.Es gab immer wieder spannende Momente,trotz alldem hat das Buch mich nicht 100 %-ig  gefesselt. Das Ende war am spannendsten,ich hab das Buch bis 1:30 in  der Früh fertig gelesen,also lohnt es sich auf alle Fälle das Buch zu lesen!.
                         
Insgesamt:
Ich würde das Buch besonders 12-15 Jährigen empfehlen,da Kim,die Hauptperson, 13 ist.Trotz mancher Verwirrungen ist es auf jeden Fall eine besondere Geschichte und lesenswert.Das einzige Contra was ich noch einzuwenden hab sind die Kosten,ich finde,dass es ein wenig überteuert ist,da es ja ein Taschenbuch ist und nicht besonders dick ist.
                                                
Von mir gibt es
4 von 5 Sternen

Und es ist mein Lieblingsbuch des Monats,weil es eine ganz neue Geschichte ist.

Herzlichen Dank an Marion Gallus und an den Autor für die Bereitstellung von diesem Buch!

Hier kommt ihr zu dem Blog von Marion: *Klick*
Und hier zu der Seite von dem Buch: *Klick*

LG,eure Sabrina

                                                 

Kommentare:

  1. Was für dich!!! :) http://angiibuchlounge.blogspot.com/2011/09/today-is-day-like.html

    AntwortenLöschen
  2. Rubinrot ist toll ^^ Und du liest doch grad auch den ersten Biss-Teil, dann wirst du auch Rubinrot lieben =)

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar!