Dienstag, 20. August 2013

Buchrezension: Die Magier der Winde


Titel: Die Magier der Winde
Autorin: Nina Blazon
Verlag: cbt
Seiten: 300
Kosten: 7,95 Euro(Taschenbuch) (Auf Amazon kostet die gebundene Ausgabe 4,99 Euro)
Genre: High-Fantasy
Kaufen?(Amazon): *Klick*
Inhalt:
 Dantar, die prächtige weiße Küstenstadt der Fischer, Taucher, Seiler und Navigatoren, deren Existenz durch eine Serie von verheerenden Stürmen bedroht wird: Hier kreuzen sich die Schicksalsfäden von vier schillernden Figuren, die dunkle Geheimnisse hüten. Auf einer kargen, verwunschenen Insel kommen sie der rätselhaften Magie der Sturmrufer näher, müssen dabei jedoch auch ihre eigenen verborgenen Seiten offenbaren.

Die Liebe zum Meer ist es, die Amber nach Dantar führt, die strahlende Küstenstadt. Doch Dantar wird von verheerenden Stürmen heimgesucht. Amber und drei weitere Jugendliche werden bei einem dieser Stürme auf eine seltsame Insel verschlagen, wo sie auf die Spuren der alten Magier, der Sturmrufer, stoßen. Doch bei dem Versuch, das Geheimnis dieses Ortes zu lüften und so Dantar vor der Zerstörung zu retten, werden die vier von den Geheimnissen ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt …
Meinung:
 
Cover/Gestaltung:
Das Cover wurde hauptsächlich in Blau gehalten, passend zum Thema des Buches, das Meer.
An den Ränden sieht man ein Fischernetz und oben und unten kann man, wenn man genau hinsieht, Schuppen schimmern sehen. Das einzige was ich nicht versteh, ist, warum Eisschollen darauf abgebildet sind^^ kann ja sein, dass ich was übersehen hab, aber ich kann mich jtz nicht mehr wirklich daran erinnern, dass in dem Buch irgendetwas mit Eis oder Schnee vorgekommen ist^^. Ansonsten ist das Cover wirklich wunderschön, passend zum Thema und man kann nichts daran aussetzen! Das Buch selber ist in 4 Teile aufgeteilt und darin wieder in einzelne Kapitel.
 
                                                      4,5 von 5 Sternen
 
Personen:
Die 4 Hauptpersonen des Buches sind der Seiler Inu, die Taucherin Sabin, der Navigator Tanijen und die von den Bergen stammende Ziegenhüterin Amber. Insgesamt kann man eigentlich nur sagen, dass die Personen gut beschrieben worden sind, aber die Autorin sich grundsätzlich auf den Inhalt des Buches konzentriert hat. Besonders die Konflikte zwischen Amber und Sabin wurden sehr gut ausgearbeitet.
 
                                                              3,5 von 5 Sternen 
 
Schreibstil:
Die Geschichte wurde in der Erähler-Form und abwechselnd aus der Sicht der 4 Hauptpersonen geschrieben. Bei High-Fantasy ist ja meistens das Problem( jdf bei mir^^ :'D), dass man nicht gleich alles versteht und nicht überall mitkommt. Und genau das war bei dem Buch auch öfters so und es hat sich dann auch wirklich erst alles am Schhluss geklärt. Am besten liest man einfach weiter, weil irgendwann (ganz am Ende ^^) versteht man sogut wie alles. Trotzdem würds sichs lohnen das Buch zweimal zu lesen, weil dann versteht man glaub ich wirklich alles.
Fazit:
Paar Erklärungen mehr hätten nicht geschadet, aber trotzdem spannend und schön geschrieben.
 
                                                              3,5 von 5 Sternen
 
Inhalt:
Der Inhalt ist wirklich fantastisch! Das Buch beginnt gleich mit einem Sturm in der Stadt Dantar und man liest sich schnell in das Buch rein. Das Ende ist ziemlich offen, was auf einen 2.Band schließen lässt, aber da das Buch 2007 schon rausgekommen ist und es bis heute keinen Folgeband (hab jdf nix gefunden) gibt, kann man eigentlich nur noch hoffen dass die Geschichte um die Sturmrufer irgendwann vielleicht doch noch weiter geht.
 
                                                       5 von 5 Sternen
 
Insgesamt:
Ein spannendes und schönes Buch, trotz mancher Verwirrung, was man am Ende nur schweren Herzens bei Seite legt.
 
                                                         4 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Hey!
    Eine schöne Rezi hast du da geschrieben und sie macht neugierig auf das Buch.
    Nina Blazon finde ich kann gut schreiben, ich habe "Faunblut" von ihr gelesen und es hat mich begeistert!

    Hast du eigentlich noch Ferien?

    Liebe Grüße
    Rubin:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ^-^

      Ja hab ich noch, 2 Wochen oder so :D :)) :p xD

      LG

      Löschen

Ich freu mich über jeden Kommentar!