Donnerstag, 29. März 2012

Buchrezension: Touched-Der Preis der Unsterblichkeit

Titel: Touched-Der Preis der Unsterblichkeit
Autorin: Corrine Jackson
Verlag: Thienemann
Kosten: 16,95 Euro(gebunden mit Schutzumschlag)
Genre: Fantasy
Seiten: 416
Altersempfehlung(von mir): 12-17
Kaufen?(Amazon): *Klick*
Inhalt:
Remy hat eine besondere Gabe: Sie kann Menschen heilen.
Was sehr nützlich ist, da sie zusammen mit ihrer Mutter bei einem gewalttätigen Stiefvater wohnt.Immer wieder hat sie die Verletzungen ihrer Mum auf sich genommen und geheilt.Bis sie in ein kleines Dorf an einer Küste zu ihrem Dad, der bei ihrer Geburt abgehauen ist, umzieht.Dort trifft sie das erste mal auf Asher.Einen Beschützer.Das Gefährlichste was es für eine Heilerin gibt, und doch fühlen sich die beiden zueinander hingezogen. Bereit, an eine gemeinsame Zukunft zu glauben, schwebt Remy plötzlich in Lebensgefahr...



Die Bände(Link führt direkt zu jeweiligem Amazonartikel):
Band 1: Touched-Der Preis der Unsterblichkeit
Band 2: Touched-Die Schatten der Vergangenheit (erscheint am 14.Januar 2013)
Band 3: Touched-???? (Erscheinungsdatum noch nicht bekannt)


Meine Meinung:

Cover/Gestaltung:
Erstmal das Cover: Wunderschön, ich denk mal, dass das Mädchen darauf Remy sein soll.Unter dem Schutzumschlag ist das Buch in schlichtem Braun gehalten.Dabei ist noch ein silbernes Stoff-Lesebändchen, was ein zusätzlicher Plus Punkt ist :).Und dann noch zuguter letzt was ich auch am schönsten finde, sind die Muster, die ganz vorne im Buch und bei jedem Kapitel auf der ersten Seite sind.
Fazit:
Schöne Gestaltung, bei der man sich Mühe gegeben hat!

5 von 5 Sternen!

Schreibstil:
Das Buch ist wirklich von der ersten Seite bis zur letzten spannend geschrieben.Corrine Jackson beschreibt sehr schön die Gefühle, Umgebungen usw.. Bei manchen Zusammenhängen bin ich nicht ganz mitgekommen und fand sie eher verwirrend, auch wenn ich die Stelle nochmal gelesen habe, hab ich sie nicht verstanden.Am besten liest man einfach weiter und vergisst die Stellen.Trotzdem fand ich das Buch gut geschrieben!

4,5 von 5 Sternen

Personen:
Anfangs kam mir Remy ein wenig rupig und fies vor, aber so langsam konnte ich sie verstehen. Im Laufe des Buches wird sie zutraulicher und fängt an ihrer jetzigen Familie zu vertrauen.Dennoch haben sie, Asher und seine Familie mich oft an Twilight erinnert.Bei bestimmten Sätzen wie:,,Sag mir was du denkst, Remy", hab ich nur gedacht:,,Okay, da hat aber jemand oft Twilight gelesen".Das dürfte wirklich nicht sein, trotzdem sag ich nicht, dass die Personen vollständig Edward- und Bella-Mäßig waren.
Fazit:
Naja, es waren schon eigene Charaktere, aber zum Teil auch abgeschaut.

2,5 von 5 Sternen

Inhalt/Insgesamt:
Wie ich schon vorher erwähnt habe, ist das Buch von der ersten bis zur letzten Seite spannend.Angefangen damit, dass Remys Stiefvater mal wieder ihre Mum verprügelt hat, bis zum Ende, wo man erfährt, wer Remy wirklich ist.Dass Remy Menschen heilen kann, also ihre Verletzungen auf sich übertragen kann, fand ich wirklich interessant und faszinierend.In dem Buch erfährt man was es mit den Heilerinnen und den Beschützern auf sich hat, was sie verbindet und was Remy so besonders macht.Leider gab es auch im Inhaltlichen Stellen, die mich oft an Biss erinnerten, also das Remy und Asher nicht zusammen sein können, wegen ihrer, ich sag jetzt mal Spezies, genau wie Bella und Edward.Das hat jetzt aber auch nicht das ganze Buch zerstört.Trotzdem wird es auf jeden Fall zu meinen Lieblingsbüchern kommen, weil es einfach sehr schön geschrieben ist und es (mal abgesehen von den Twilight Ähnlichkeiten) eine neue Erfindung von Fantasy ist.
Fazit:
Zwar gab es mehrere Ähnlichkeiten mit anderen Büchern, aber dennoch ein sehr schön geschriebenes Buch und eine spannende Geschichte.Ich hoff, das Warten auf den 2.Band fällt mir nicht so schwer! :)

4 von 5 Sternen!





Herzlichen Dank an den Brandsatz und den Thienemann Verlag für die Bereitstellung von diesem Vorableseexemplar!


Kommentare:

  1. Also ich habe das Buch gelesen und ich muss sagen: Das ist das beste Buch, das ich je gelesen habe! Und das ist keine Übertreibung. Mich hat noch nie ein Buch so fasziniert, wie dieses. Die Personen, die Story, einfach alles! Und ok, einige Ähnlichkeiten zum Twilight gibt es schon, aber das sind winzige Kleinigkeiten, die mich überhaupt nicht stören. Außerdem: Ein sehr großer Unterschied zu Twilight ist, dass auch Remy magische Fähigkeiten besitzt, was bei Bella in Twilight nicht so ist. Deshalb ist es schon wieder eine eigene Geschichte. Und auch der Schreibstil unterscheidet sich. Übrigens, ich finde Twilight zum Sterben langweilig. ;) Aber dieses Buch? Wie schon gesagt, das Beste, was ich je gelesen habe. Als ich das Buch in die Bücherei zurückgebracht habe, habe ich mich sofort nach dem zweiten Teil erkundigt, den die aber leider noch nicht da hatten. Aber die haben sich das aufgeschrieben und sobald sie es dahaben, bekomme ich es! (: Ich kann´s echt kaum erwarten. Es gab echt nichts, was mir an diesem Buch nicht gefallen hat. Ein Meisterwerk! ♥

    AntwortenLöschen
  2. Also, wen ich ehrlich sein soll ist Touched zum verzaubern schön.
    Ehrlich und naja das hat keine ähnlichkeit mit Twillight oder sonst wem, und ich in überall mit gekommen.
    Wen ich Lese versetz ich mich immer in die situation, das zieht mich voll mit
    ich Liebe Liebe Liebe Touched!!!

    AntwortenLöschen
  3. Es ist einfach klasse!!! ICH LIEBE DAS BUCH!!!!!

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar!