Freitag, 1. Februar 2013

Buchrezension: Nur ein Kuss von dir

Titel: Nur ein Kuss von dir
Originaltitel: Scattering Like Light
Autorin: S.C. Ransom
Verlag: Fischer Schatzinsel
Kosten: 16,99 Euro(gebunden mit Schutzumschlag)
Genre: Romantasy
Seiten: 400
Altersempfehlung(von mir): Ab 12
Kaufen(Amazon)?: *Klick*
Inhalt:
Alex scheint nach so langer Zeit kurz vor dem Ziel: ihre große Liebe Callum aus dem Reich zwischen Leben und Tod zu erlösen. Endlich werden sie einander berühren können! Doch als Callum dann vor ihr steht- lebendig, in Fleisch und Blut-, hat er all seine Errinerungen an Alex verloren, dreht sich um und lässt sie allein. War alles vergeblich? Ist das das Ende?

 
Die Bände:
1# Nur ein Hauch von dir
    2# Nur ein Blick von dir
   3# Nur ein Kuss von dir


Meine Meinung:

Cover/Gestaltung:
Coververgleich:
Wieder ein tolles Cover! Unter dem Schutzumschlag ist das Buch rot, genauso wie der SU selber. Die Überschriften der Kapitel sind in Schnörkelschrift( *-*). Im Vordergrund des Covers sieht man(denk ich jdf.) Callum und Alex bei der Themse sitzen, im Hintergrund diese eine komische Uhr von London, die jeder kennt, mir jetzt aber nicht der Name einfällt :D (iwas mit Tower glaub ich...^^). Naja, auf alle Fälle wieder ein schönes Cover, passend zum Inhalt und die Farben harmonieren auch miteinander :).

5 von 5 Sternen
 
 
Schreibstil:
Das Buch ist in der Ich-Form aus der Sicht von Alex und in der Vergangenheit geschrieben.
Der Schreibstil war schön, die Autorin hat versucht alles genau zu erklären, aber trotzdem musste ich ein oder zwei Stellen zweimal lesen um mitzukommen. Besonders am Schluss wurde es sehr verwirrend, wo man dann das Gefühl bekam, dass man sich nicht genug Zeit genommen hat, um es verständlich zu beschreiben, aber das hat sich dann aber ganz am Ende so ziemlich aufgelöst .
 
3 von 5 Sternen
 
 
Personen:
An den Personen ist eigentlich nix auszusetzen, sie sind jetzt nicht auffallend besonders, aber trotzdem gut! :)
 
5 von 5 Sternen
 
 
Inhalt:
Ich hab mich schon so lange auf dieses Buch gefreut und wurde nicht enttäuscht! Es beginnt damit das Alex in den Urlaub fährt und dort auf einen alten Bekannten stoßt. Sie fängt an Gefühle für ihn zu entwickeln, aber sie weiß natürlich, dass ihre Liebe zu Callum stärker ist.
In dem abschließenden Band von dieser Trilogie geht es darum, herauszufinden, wie Alex die Versunkenen befreien kann und Callum auf ihre Seite bekommt. Es werden viele Fragen geklärt und man wird auch endlich erfahren, wie es überhaupt passiert ist, dass die Themse vergiftet wurde :).
 
Fazit:
Ein schöner und spannender Abschlussband, der alle Fragen beantwortet, die sich gesammelt haben. Nur den Schreibstil fand ich dieses Mal ein bisschen verwirrend. Aber ansonsten wieder ein Top Buch!
 
4,5 von 5 Sternen
 
 
Herzlichen Dank an den Fischer Schatzinsel Verlag für die Bereitstellung von diesem Rezensionsexemplar!
 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über jeden Kommentar!